Die Preise sind abhängig von Art und Umfang der individuellen Dienstleistung.

Der erste Termin zum Kennenlernen - gerne bei Ihnen zu Hause - ist selbstverständlich kostenlos.

Anschließend unterbreiten wir Ihnen ein auf Ihren persönlichen Bedarf angepasstes Angebot.

Für weitere Fragen rufen Sie uns gerne an.

02203 / 1838715  oder  0176 / 82210954

 

 

 

Niedrigschwellige Betreuung- und Entlastungssangebote

Der Seniorenservice Balling verfügt über die unbefristete Anerkennung niedrigschwelliger Betreuungs- und Entlastungsangebote der Bezirksregierung Düsseldorf nach § 45b SGB XI.

Wenn Sie bzw. Ihre zu pflegenden Angehörigen einen zusätzlichen Anspruch haben, z. B. bei Demenz, Alzheimer, eingeschränkte Alltagskompetenz, Krankheit oder geistiger Behinderung werden bis zu 2496 Euro im Jahr (104 bzw. 208 Euro monatlich) von den Pflegekassen für die Betreuung zur Verfügung gestellt, so zahlen Sie selber nichts, wir rechnen dies direkt mit den Pflegekassen ab.

Allerdings besteht für die Betreuungs- und Entlastungsleistungen eine Zweckbindung. Das heißt, dieses Geld kann nur für Betreuungsleistungen von anerkannten Betreuungsdiensten wie z. B. dem Seniorenservice Balling verwendet werden. Sie bekommen diese Leistungen nicht ausgezahlt.

  

Verhinderungspflege

Damit die pflegebedürftige Person auch trotz Verhinderung des Pflegenden gut und optimal versorgt wird, kann die Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden.

Für diesen Zeitraum der Verhinderung kann eine Ersatzperson pflegende Angehörige vertreten.

Die Verhinderungspflege ist zeitlich begrenzt und wird von den Pflegekassen bis zu einer Höhe von 1.612 € pro Kalenderjahr bezuschusst, wenn die Pflegeperson mindestens bereits seit 6 Monaten in der häuslichen Umgebung gepflegt wurde und eine Pflegestufe vorliegt, auch bei Pflegestufe 0.

Wird der zu Pflegende ausschließlich über einen Pflegedienst betreut und nicht von den Angehörigen, können die Angehörigen keine Verhinderungspflege beantragen.

Seit 01.01.2015 ist neu, dass bis zu 50 % des Betrags für Kurzzeitpflege (bis zu 806 €) auch für Verhinderungspflege ausgegeben werden darf. Dies wird bei der Kurzzeitpflege angerechnet. Somit erhöht sich der bereitgestellte Betrag für die Verhinderungspflege auf 2.418 €uro.

 

Wichtig: Wird die Verhinderungspflege nur stundenweise (unter 8 Stunden am Tag) abgerufen, erfolgt keine Kürzung des Pflegegeldes!

 

Die stundenweise Verhinderungspflege ist im Voraus zu beantragen und wird nachträglich von der Pflegekasse erstattet.
Bei der Beantragung sind wir  Ihnen gerne behilflich.

 

Hinweis:

Wir übernehmen keine pflegerische und medizinische Betreuung !